Fr. Jun 14th, 2024
In Wiesbaden ist die erste unionsgeführte CDU/SPD-Landesregierung in der Geschichte Hessens offiziell vorgestellt worden. Es gibt viele neue Gesichter – und Männer sind eindeutig in der Überzahl.

Wenige Tage nach der CDU hat offenbar auch die SPD ihre Ministerriege für die nächste hessische Landesregierung komplettiert. Am Freitagabend berichtete der Hessische Rundfunk, dass die SPD den Kasseler Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels als Minister für Wissenschaft und Kunst vorsieht. Die bisherige Landtags-Vizepräsidentin Heike Hofmann aus Weiterstadt soll das Ministerium für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales führen. Früh stand dagegen fest, dass der Frankfurter Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bezirks Südhessen, Kaweh Mansoori, das große Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum übernimmt. Der Frankfurter war für den Themenkomplex schon in den Koalitionsverhandlungen verantwortlich.

Der hessische Kultusminister Alexander Lorz (CDU) wird nach Informationen der F.A.Z. Finanzminister. Damit tritt der 58 Jahre alte Juraprofessor und Wiesbadener Landtagsabgeordnete die Nachfolge von Michael Boddenberg an. Der Vierundsechzigjährige scheidet, wie berichtet, zum Ende der Wahlperiode am 17. Januar aus der Regierung aus.