Mo. Jun 17th, 2024

Täglich das gleiche Theater. Der Reinigungsdienst kehrt frühmorgens die altehrwürdigen Sandsteinarkaden beim Bundeshaus, doch nur Stunden später ist das Grauen zurück. Abfall, Erbrochenes, Blut, Injektionsnadeln. Über hundert verwahrloste Gestalten vegetieren hier vor sich hin, ausgezehrt, mit derangiertem Blick und schleppender Stimme, auf der Suche nach dem nächsten «Knall». Wo normalerweise Touristen flanieren, kochen nun Süchtige mit Löffel und Feuerzeug ihr Heroin auf, das sie mit der Spritze aufziehen und sich in die Venen drücken. Die Überdosis lauert bei jedem Schuss. Und die Dealer, die gleich danebenstehen, liefern jederzeit Nachschub: «Sugar, Coci?» Regelmässig schauen Sozialarbeiter und Sanitäter vorbei, während die Polizei die Junkies abends wieder vertreibt.