Do. Jun 20th, 2024

Als sein Landsmann die heimischen Canadian Open gewinnt, gibt es bei Golfprofi Adam Hadwin kein Halten mehr. Er will auf das Grün zu seinem Freund sprinten und lässt Champagner spritzen. Aber nicht mit diesem Als sein Landsmann die heimischen Canadian Open gewinnt, gibt es bei Golfprofi Adam Hadwin kein Halten mehr. Er will auf das Grün zu seinem Freund sprinten und lässt Champagner spritzen. Aber nicht mit diesem Wachmann.

Noch nie hatte er einen derart langen Putt versenkt, doch jetzt sollte für Nick Taylor der Moment gekommen sein. Sein englischer Kontrahent Tommy Fleetwood und er hatten die Canadian Open nach 72 Löchern schlaggleich an der Spitze beendet, und auch die drei Extra-Löcher hatten keinen Sieger hervorbringen können.

Es war ein Drama, das am vierten Extra-Loch nun sein hochklassiges Ende erhielt. Denn Taylor schob den Putt aus fast 22 Metern Entfernung bergauf tatsächlich ins Loch. Ein denkwürdiges, ein unglaubliches Finish, zumal er als erster Kanadier seit 69 Jahren das Turnier gewinnen konnte.