Do. Jun 20th, 2024

Berlin 21.07.2022, 11:36 Uhr

Hunderte Kilo Rauschgift, Waffen und eine fünfstellige Geldsumme fanden die Beamten am Mittwochnachmittag in der Wohnung. Der Bewohner war nicht anwesend.
In einer Wohnung in Gesundbrunnen, in welcher ein 43-Jähriger amtlich gemeldet ist, beschlagnahmten Polizeibeamte am Mittwochnachmittag unter anderem mehrere hundert Kilo Rauschgift. Das meldete die Berliner Polizei am Donnerstag. Den Einsatzkräften fiel im Hauseingang des Wohngebäudes in der Gartenstraße gegen 13:45 Uhr der typische Cannabisgeruch auf.

Nachdem sie die betroffene Wohnung in der dritten Etage lokalisiert hatten, holten sie einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss ein. Da auf Klingeln und Klopfen keine Reaktion erfolgte, wurde die Tür gewaltsam geöffnet. In der Wohnung war niemand anwesend.
Dafür fanden die Polizistinnen und Polizisten mehrere hundert Kilogramm Drogen, diverse Händlerutensilien und eine fünfstellige Geldsumme sowie einen Teleskopschlagstock und rund drei Dutzend Patronen. Sämtliche Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Von Editorial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert