Fr. Jun 21st, 2024

Es ist das erst Mal in der Geschichte Bulgariens, dass ein Forschungsschiff auf eine Antarktis-Mission geht. Es wird mehr als zwei Monate unterwegs sein, bis es Mitte Februar die Levingston-Insel in der Antarktis erreicht.

Zum ersten Mal in der Geschichte der bulgarischen Seefahrt ist ein Militär-Forschungsschiff zu einer Mission zur Antarktis aufgebrochen. Das Schiff „St. Cyrill und Methodius“ legte vom bulgarischen Schwarzmeer-Hafen Varna ab in Richtung Südpol.

An Bord ist ein schwimmendes Labor, in dem das Wasser um die Livingston-Insel in der Antarktis untersucht werden soll.

Beladen ist das Schiff auch mit Ausrüstung für das lokale bulgarische Labor auf der Insel. Es soll Mitte Februar sein Ziel erreichen. Das Schiff wurde im Jahr 1984 in Norwegen gebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert