Do. Jun 20th, 2024

Die Regierung Moldawiens ist zusammengebrochen und ihr EU-freundlicher Premierminister ist nach 18 Monaten politischer und wirtschaftlicher Unruhen zurückgetreten.

Europas ärmstes Land stehe vor „mehreren Krisen“, sagte die scheidende Premierministerin Natalia Gavrilita am Freitag.

Während im Nachbarland Ukraine der Krieg tobt, ist Moldawien mit Inflation, hohen Energiepreisen, einem Flüchtlingszustrom und russischer Aggression konfrontiert.

Die Nachricht kam wenige Stunden, nachdem russische Raketen über den Luftraum Moldawiens geflogen waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert