Fr. Jun 21st, 2024

Am Sonntagmittag meldet ein 66-jähriger Bürger aus Bingen am Rhein, dass gerade versucht wird in sein Haus einzubrechen. Mehrere Streifen begeben sich sofort zur gemeldeten Adresse. Dort konnte bestätigt werden, dass ein Fenster beschädigt war. Der nähere Umkreis war blutverschmiert. Da der Einbrecher nicht mehr vor Ort war, wurden weitere Streifen und ein Polizeihubschrauber zur Fahndung nach diesem hinzugezogen. Der 37-jährige Einbrecher konnte im Verlauf der Fahndung im Krankenhaus in Bingen am Rhein festgestellt werden. Es stellte sich nun jedoch heraus, dass es sich nicht um einen Einbruch handelt. Der 66-jährige hatte ein Verhältnis mit der 67-jährigen Tante des “Einbrechers”. Am Vortag hatte der 66-jährige die 67-jährige massiv geschlagen. Daher wollte der “Einbrecher” den 66-jährigen zur Rede stellen. Als dieser die Tür nicht öffnete, trat dieser das Fenster ein und verletzte sich hierbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert