Do. Jun 20th, 2024
Die Verletzung von Marvin Mehlem trifft den SV Darmstadt 98 ins Mark. Ein Spieler mit seiner Kreativität fehlt den Hessen im Kader.

Das Spiel des SV Darmstadt 98 gegen den 1. FC Köln lief noch nicht einmal eine halbe Stunde, da war der Abend unabhängig vom Ergebnis bereits ein gebrauchter: Foul von Florian Kainz an Marvin Mehlem, der blieb erstmal liegen, versuchte es noch einmal, musste dann aber doch raus. Angesichts der Diagnose Wadenbeinbruch, die der Klub anschließend kommunizierte, war das Ergebnis von 0:1 fast nebensächlich.

Es ist aus Darmstädter Sicht so etwas wie das Worst-Case-Szenario: Mit Marvin Mehlem fällt nun der Kreativkopf des Teams bis auf weiteres aus, und das in einer Phase, in der sich die Lilien offensiv ohnehin schwer tun.

In 13 Spielen kam Mehlem auf drei Tore und zwei Vorlagen, ist Topscorer und war im Schnitt an jedem dritten Treffer der Hessen beteiligt. “Das ist eine unglaublich bittere Nachricht für uns, denn über Marvins Bedeutung für unser Spiel gibt es keine zwei Meinungen”, sagte SV98-Sportdirektor Carsten Wehlmann.

Wer ersetzt Mehlem?

Bis Jahresende werde Mehlem kein Spiel mehr für die Lilien machen, hieß es in der Mitteilung des Klubs, für die Partien gegen Heidenheim, Wolfsburg und Hoffenheim fällt er also sicher aus. Und danach? Das Fußballjahr 2024 startet bereits am 13. Januar mit dem Spiel gegen Borussia Dortmund. Ob Mehlem dann wieder fit ist, steht in den Sternen.

Ebenso, wie die Lilien den Verlust auffangen wollen. Möglich wäre, Tobias Kempe weiter nach vorne zu ziehen. Auch Fabian Nürnberger, mit einem Tor und zwei Assists zweitbester Scorer der Lilien, hat die Anlagen dazu, offensiver zu spielen und tat das in Nürnberg bisweilen auch, wenngleich selten. In der vergangenen Zweitligasaison kam auch Stürmer Mathias Honsak hängend zum Einsatz, mit seinem Tempo ist er aber ein gänzlich anderer Spielertyp als Mehlem.