Do. Jun 20th, 2024
Inflationsausgleichsprämie, bis zu 18 Prozent mehr Gehalt und die Wiedereinführung der Schichtzulage: Lufthansa und Gewerkschaft Verdi haben sich auf einen Tarifvertrag für die rund 25.000 Beschäftigten geeinigt. Verdi nennt die Einigung “historisch”.

Lufthansa und die Gewerkschaft ver.di haben sich gestern nach insgesamt fünf Warnstreiks im Tarifstreit geeinigt. Nun wurden Details des neuen Tarifabschlusses bekannt: Das Bodenpersonal des Unternehmens bekommt bis zu 18 Prozent mehr Lohn. Die rund 25.000 Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. Januar 2024 sieben Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 280 Euro mehr.

Zusätzlich wurde eine Inflationsausgleichsprämie von 3.000 Euro und weitere Zulagen, wie beispielsweise ein höheres Urlaubsgeld, vereinbart. Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt 24 Monate.

Nach der Lufthansa und ver.di stimmte den Angaben zufolge auch die zuständige ver.di-Tarifkommission dem Kompromiss zu. Sie empfahl ihren Mitgliedern eine Annahme der Einigung. Diese können nun in einer bis Mitte April laufenden Befragung über Annahme oder Ablehnung des Ergebnisses entscheiden.