Fr. Jun 21st, 2024

Für Haupt-, Real- und Fachoberschüler in Hessen beginnen die zentralen Abschlussprüfungen. Während Hauptschüler mit Mathe anfangen, steht für Realschüler das Fach Deutsch auf dem Programm.

Hessens Abiturienten haben in der vergangenen Woche die letzten schriftlichen Abiturprüfungen geschrieben. Nur etwaige Nachprüfungen stehen an den Gymnasien noch an. An diesem Montag beginnen für die Haupt-, Real- und Fachoberschüler in Hessen die Abschlussprüfungen. Eine Woche lang werden sie mit zentralen Abschlussarbeiten geprüft.

An den Hauptschulen kommt für die Neuntklässler das Fach Mathematik zuerst dran, am Mittwoch folgt Deutsch und am Freitag Englisch. Realschülerinnen und Realschüler der Jahrgangsstufe zehn starten mit Deutsch, am Mittwoch steht Englisch auf dem Programm und am Freitag Mathematik. Die Fachoberschülerinnen und -schüler starten mit Englisch.

Projektprüfung und Präsentation

Laut Kultusministerium treten an den Hauptschulen rund 13.000 Schüler und Schülerinnen an, an den Realschulen sind es etwa 19.000 Jugendliche und an den Fachoberschulen 8.000.

Nach den schriftlichen Prüfungen folgt laut Kultusministerium an den Hauptschulen eine Projektprüfung in einem anderen Fach, an den Realschulen ist es eine Präsentation auf Grundlage einer Hausarbeit in einem anderen Fach.

Ausbildung oder gymnasiale Oberstufe

Nach dem Hauptschulabschluss kann eine duale Ausbildung begonnen werden. Der qualifizierende Hauptschulabschluss berechtigt zusätzlich zum Übergang in die zweijährige Berufsfachschule.

Nach dem Realschulabschluss kann der Einstieg in eine duale Ausbildung folgen. Mit einem qualifizierenden Realschulabschluss kann der Übergang in die gymnasiale Oberstufe, das berufliche Gymnasium, die Fachoberschule und weitere Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert