Fr. Jun 14th, 2024

Die Ukraine gedenkt der “himmlicher Hundert”, der Toten der Maidan Revolution, mit der 2014 das Ende der pro-russischen Regierung erzwungen wurde.

Gedenken in der Ukraine – aber nicht der Toten des Krieges, sondern dem „himmlischen Hundert“, der Opfer der Maidan Revolution, die während der monatelangen Proteste auf dem Kiewer Maidan in den Jahren 2013 und 2014 starben. 

“Danke, dass ihr euch nicht versteckt habt” – Frisch rekrutierte russische Soldaten an die Front.

In Kälte und Schnee werden frisch rekrutierte russische Soldaten in Twer, rund 180 Kilometer nordwestlich von Moskau, an die Front verabschiedet.

Die vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Bilder zeigen gut ausgerüstete Soldaten, die einer jungen Frau lauschen, die ihren Patriotismus und ihre Aufopferung bei der Verteidigung der frisch von Russland annektierten Gebieten lobt.

Danke, dass ihr euch nicht versteckt habt, sondern vorgetreten seid, um Russlands Bevölkerung zu schützen, dass ihr uns die Möglichkeit gebt, in Frieden zu leben.

 Rede zur Verabschiedung russischer Soldaten an die Front 

Nach dieser kurzen Zeremonie mit Musik, Fahnen und dem Segen der orthodoxen Kirche erwartet sie ein erbitterter Krieg im strengen ukrainischen Winter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert