Di. Jul 23rd, 2024

In einem Parkhaus in Baunatal hat ein Auto Feuer gefangen. Wenig später waren insgesamt sieben Autos verbrannt oder beschädigt. Das Parkhaus muss noch mehrere Tage geschlossen bleiben.

m Parkhaus am Zentralen Omnibus-Bahnhof in Baunatal (Kassel) hat es Sonntag früh gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 55-Jähriger aus Baunatal gegen zwei Uhr sein Auto dort abstellen wollen. Dabei habe er plötzlich bemerkt, dass aus dem Unterboden-Bereich Qualm aufstieg.

“Kurz danach stand der Pkw im Vollbrand und griff zunächst auf drei weitere daneben geparkte Fahrzeuge über, die dann auch in Vollbrand gerieten.” Weitere drei Autos seien durch die starke Hitzeentwicklung ebenfalls “erheblich beschädigt” worden. Die übrigen 28 Autos in dem Parkhaus wurden laut Polizei durch Ruß verschmutzt.

Hitze und Rauchentwicklung waren so stark, dass aus Sicherheitsgründen ein benachbartes Wohnhaus vorübergehend evakuiert werden musste.

Parkhaus bleibt zunächst gesperrt

Als Ursache für den Brand geht die Polizei “nach derzeitigem Stand” von einem technischen Defekt aus. Sie schätzte den Sachschaden grob auf mehrere hunderttausend Euro (“auf einen mittleren sechsstelligen Betrag”).

Aus Sicherheitsgründen wurde das Parkhaus gesperrt und eingezäunt. Es müsse noch überprüft werden, ob es in seiner Statik beeinträchtigt ist. Es soll nach Angaben der Stadt vom Montag bis mindestens Anfang kommender Woche dicht bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert