Mo. Jun 24th, 2024

Den neuesten Zahlen der Weltgesundheitsorganisation zufolge gab es seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine mehr als 900 Angriffe auf das Gesundheitswesen.

Von den insgesamt 974 Angriffen waren 873 medizinische Einrichtungen betroffen, wie Daten der WHO zeigen. Insgesamt haben Angriffe auf das Gesundheitswesen in der Ukraine seit dem 24. Februar 2022 mindestens 101 Tote und 136 Verletzte gefordert.

Der russische Angriff auf eine medizinische Einrichtung in der Stadt Dnipro am Freitag ist noch nicht in den WHO-Daten oder der Zahl der Todesopfer enthalten, da der Prozess der Organisation zur Überprüfung der Angriffe einige Zeit in Anspruch nimmt. Der jüngste von der WHO registrierte Angriff auf das Gesundheitswesen in der Ukraine ereignete sich am 7. Mai 2023 und betraf eine mobile Klinik

„Die WHO verurteilt alle Gewalttaten gegen das Gesundheitswesen. Diese Angriffe töten und verstümmeln nicht nur, sondern berauben Menschen auch der dringend benötigten Pflege, gefährden Gesundheitsdienstleister und untergraben Gesundheitssysteme“, sagte WHO-Sprecherin Dr. Margaret Harris ein Statement.

„Angriffe auf Gesundheitspersonal, Patienten, Transportmittel, Versorgungsgüter und Gesundheitseinrichtungen stellen einen eklatanten Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte dar und müssen jetzt aufhören“, fügte Harris hinzu. „Wir fordern die sofortige Einstellung aller Aktivitäten, die das Leben von Gesundheitspersonal und Patienten gefährden oder die Bereitstellung wesentlicher Gesundheitsdienste behindern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert